Expertenmeinung

was sind die Domain-Trends 2007?

Was bringt das Jahr 2007 für die Welt der Domains? Das Online-Magazin dnjournal.com hat sich auf die Suche gemacht und 15 Experten aus dem Domain-Business zu ihren Zukunftsaussichten befragt.

Für Bob Martin, CEO von iREIT, wird 2007 vor allem ein Jahr der Konsolidierung. Mit iREIT, Demand Media, Name Media and Marchex gibt es vier Unternehmen mit einer Kapitalausstattung von über US$ 100 Mio., die etwa mit Portfolioauswertungen und Revisionen nur mehr mit einem prüfenden Blick ihre Investments tätigen. So hat Marchex Inc., bekannt geworden durch seine US$ 164,2 Mio. schwere Übernahme eines Portfolios mit über hunderttausend Domains, seinen Schwerpunkt verlagert, weg vom Erwerb grosser Domain-Pakete hin zur Entwicklung von Webangeboten, was Beispiele wie beijing.com, remodeling.com und newyorkdining.com belegen. Demand Media erwarb eNom und BulkRegister zum stolzen Preis von US$ 220 Mio., und hat ebenfalls angekündigt, in die Qualität seiner Domains investieren zu wollen. COO Paul Stahura setzt zudem darauf, dass einzelne Top Level Domains sich aus der Masse stärker hervorheben; seiner Ansicht nach kann besonders .tv von der rasenden Verbreitung von Video-Inhalten a la Youtube profitieren. Damit steht er übrigens nicht allein, auch für Tom Gardner von Motley Fool ist .tv der Geheimtipp schlechthin.

US-amerikanische Domain-Juristen sehen ebenfalls einen Trend zur Professionalisierung. Prozesse wie jene Klage der Neiman Marcus Group gegen den Registrar Dotster wegen Domain-Kiting zeigen laut Paul Keating von Renova Ltd., wie gefährlich es ist, in unsicheren Gewässern zu kreuzen. Markeninhaber würden zusehend agressiver gegen Rechtsverletzungen vorgehen. Das Ziel sei jedoch dann erst erreicht, wenn Rechteinhaber einsehen, dass sie selbst den besten Nutzen von einer vorbeugenden Registrierung identischer und/oder ähnlicher Begriffe haben, da sie so den begehrten Besucherstrom abfangen können. Auch Ari Goldberger von ESQwire.com hat festgestellt, dass der Wind in Sachen Kennzeichenrechtsverletzung schärfer weht, da Markeninhaber die Bedeutung von Domains erst jetzt richtig erkennen. Juristen seien aufgefordert, die Auseinandersetzungen auf ein Minimum zu reduzieren.

In Sachen Vermarktung dürfen sich die Nutzer auf weitere spektakuläre Live-Domain-Auktionen freuen, meint Monte Cahn, CEO von Moniker.com; die aufsehenerregenden Verkäufe von Adressen wie flowers.mobi zu US$ 200.000,-, sex.net für US$ 450.000,- und cameras.com, der mit US$ 1,5 Mio. bisher teuersten in einer Live-Auktion versteigerten Domain sind erst der Anfang. Events wie die mehrfach jährlich an wechselnden Orten stattfindende T.R.A.F.F.I.C. entwickeln sich nicht zuletzt dank solcher Auktionen zum Mekka für Domain-Profis.

Bei den Domain-Endungen versprechen sich die Experten ebenfalls erhebliches neues Potential. Für Frederick Schiwek vom Registrar EuroDNS gelten .asia (die voraussichtlich ab April erhältlich sein soll), .tel und Länderendungen wie .kr (Korea) und .my (Malaysia) als Erfolg versprechend. Und selbst .us hat nach Expertenmeinung gute Chancen, aus dem Schatten von .com zu treten. Das Jahr 2007 kann also kommen!

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Mit Bestellung des Domain-Recht Newsletter willigen Sie darin ein, dass wir Ihre Daten (Name und E-Mail-Adresse) zum Zweck des Newsletterversandes in unseren Account bei der Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin übertragen. Rechtsgrundlage dieser Übermittlung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie am Ende jedes Domain-Recht Newsletters auf den entsprechenden Link unter "Newsletter abbestellen? Bitte einfach hier klicken:" klicken.

Top