Nachwuchs

Jolie-Pitt sichern 24 Baby-Domains

Kaum auf der Welt, schon das eigene Domain-Portfolio: das prominente Schauspielerehepaar Angelina Jolie und Brad Pitt hat nur wenige Stunden nach der Geburt seines Zwillingspaars Vivienne Marcheline und Knox Leon mehr als 20 Domain-Namen mit den Namen der Kinder registriert.

Der Grundsatz des „first come, first served“ hat auch für Hollywood-Schauspieler und deren Kinder seine Tücken: schenkt man den Mitteilungen der bunten Blätter Glauben, wurden die Zwillinge am 12.07.2008 um exakt 18.27 Uhr Ortszeit geboren. Offenbar im Wettrennen mit Domain-Grabbern wurden, kann man auch dem WHOIS Glauben schenken, am gleichen Tag um 18.22 Uhr UTC unter anderem knoxleonjoliepitt.info registriert. Zu den weiter angemeldeten Domain-Namen zählen knoxleonjoliepitt.com, knoxjoliepitt.com, knoxjoliepitt.us, viviennemarchelinejoliepitt.com, viviennejoliepitt.com und viviennejoliepitt.org. Die bisher bekannten Anmeldungen konzentrieren sich dabei auf die generischen Top Level Domains .com, .net, .org, .info und .biz; unter den Länderendungen hat man sich nur .us ausgeguckt. Unter .de lassen sich daher noch viele freie Namensdomains finden.

Registriert sind die Domains nicht unmittelbar auf die Kinder oder deren Eltern, sondern sämtlich auf die US-Anwaltskanzlei Lavely & Singer. Trittbrettfahrern kann daher nur abgeraten werden, eine solche Domain für sich zu registrieren, um sie zu verkaufen; Anwaltspost dürfte nicht lange auf sich warten lassen. Bedauerlicherweise wird keine der Domains bisher genutzt, um darunter Inhalte zu publizieren; gut möglich, dass sie also ausschließlich zu präventiven Zwecken angemeldet wurden. In Domain-Dingen ist das Ehepaar Jolie-Pitt im übrigen nicht ganz unerfahren: bereits im Juni 2006 hatte man sich anlässlich der Geburt der Tochter Shiloh Nouvel ebenfalls über 20 Domains vorbeugend registriert. Damals wie heute bediente man sich des Registrars Enom, um die Domains anzumelden.

Nach Angaben von Dr. Michel Sussmann, der die Schauspielerin bei der Geburt ihrer Kinder in einem Krankenhaus in Nizza behandelt hatte, war die Mutter während der Geburt erfüllt von Freude und Emotionen. Ob die Mutter die ungewöhnlichen Namen gewählt hat, weil sie mit einem klassischen Domainer-Problemen zu kämpfen hatte – die guten Domain-Namen sind alle schon weg – ist dagegen nicht überliefert.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top