nTLDs

Versteigerung von .web auf 27.07.2016 festgelegt

Für eine der wohl attraktivsten Endungen aus dem nTLD-Programm von ICANN zeichnet sich eine Entscheidung ab: am 27. Juli 2016 soll .web versteigert werden.

Das geht zumindest aus dem Auktionskalender hervor, den ICANN kürzlich aktualisiert hat. Ursprünglich hatten sich sieben Kandidaten um .web beworben, darunter Schwergewichte wie die Google-Tochter Charleston Road Registry Inc., die Web.com Group Inc. sowie Afilias Domains No. 3 Limited. Ausserdem ist auch Vistaprint Limited, die sich um die Pluralform .webs beworben hat, mit in die Auktion geraten und muss dann dort – aufgrund sich widersprechender Schiedsgerichtsentscheidungen – nur gegen Web.com antreten, aber nicht gegen die sechs übrigen Bewerber. Sollte also Web.com den Registry-Vertrag für .web bekommen, muss Vistaprint auf .webs verzichten. Für die Nutzer bedeutet das, dass .web möglicherweise noch in diesem Jahr den Registrierungsbetrieb aufnimmt; alle Bewerber haben angekündigt, .web-Domains rasch auf den Markt bringen zu wollen. Zudem wird erwartet, dass die Auktion neue Rekorderlöse bringt. Bisher ist .shop mit US$ 41.501.000,– die teuerste öffentlich versteigerte neue Top Level Domain.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top