nTLDs

Zwei deutsche Bewerber um .vip

Gleich zwei Unternehmen aus Deutschland treten bei der Internet-Verwaltung ICANN an, um den Zuschlag für die neue Top Level Domain .vip zu erhalten.

Eine davon ist die in München ansässige Vipspace Enterprises LLC, die sich im Fall des Zuschlags mit der Endung unter anderem an »very important persons« und »very important projects« wenden will. Dementsprechend steht die Registrierung nur einem ausgewählten Personenkreis zur Verfügung, wobei jeweils manuell überprüft wird, ob die Vergaberegelungen eingehalten sind. Im Gegenzug für die preislich im höheren Niveau angesiedelten Domains erhält der Inhaber im Rahmen eines langfristigen Vertrages ein exklusives Stück vom Internet, das den hervorgehobenen Status unterstreicht und beispielsweise zur Verifizierung gegenüber Dritten dienen kann. Eine kostenlose Vorbestellung ist ab sofort möglich.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top