nTLDs

.radio startet im Mai 2017 mit einem »pre-launch«

Die in Genf ansässige European Broadcasting Union (EBU) hat ihren Fahrplan zum Start der Top Level Domain .radio bekanntgegeben.

Den Auftakt macht ein »pioneer program«, das voraussichtlich im Februar 2017 beginnt und bis Juni 2017 dauern soll. Die heisse Phase folgt ab 3. Mai 2017: in der »pre-launch«-Periode, die bis 5. Juli 2017 dauert, sollen vor allem Radiosender ihre .radio-Domains registrieren, und zwar noch bevor Markeninhaber zum Zuge kommen. Letztere sollen erst ab 30. August 2017 registrierungsberechtigt sein, sofern ihre Marke im Trademark Clearinghouse hinterlegt ist. Allgemein verfügbar ist .radio sodann ab 1. November 2017, wobei »allgemein« bedeutet, dass lediglich »radio broadcasting stations, unions of broadcasters, internet radios, radio amateurs, radio professionals (journalists, radio hosts, DJs, etc.), radio-related companies selling radio goods and services« überhaupt eine .radio-Domain registrieren dürfen. Hinzu kommt eine ungewöhnliche Preisgestaltung: für Unternehmen soll eine .radio-Domain zwischen EUR 200,– bis 250,– jährlich kosten, für Einzelpersonen soll es hingegen deutlich günstiger werden. Damit steht eines fest: für Domainer dürfte .radio wohl kein lohnendes Investment werden.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top