gTLDs

PIR (.org) öffnet ihren »Quality Performance Index« auch anderen Registries

Die .org-Verwalterin Public Interest Registry (PIR) möchte die Qualität der Namensräume aller Domain-Endungen verbessern und erweitert dazu die Initiative um den Quality Performance Index (QPI).

Im Mittelpunkt des QPI stehen nicht die registrierten .org-Domains, sondern der Registrar, über den sie registriert wurden. Dieser Index errechnet sich vor allem aus drei Kernfaktoren, nämlich »Abuse Takedown, Renewal Rates and Domain Usage«; hinzu kommen Faktoren wie der Einsatz von DNSSEC sowie die durchschnittliche Dauer aller über einen Registrar registrierten Domains. Das sich dabei ergebende, gewichtete Ergebnis wird zu einem einzigen Score zusammengezählt und dient als virtuelle Messlatte, um zum Beispiel an ausgewählten Marketing-Aktionen teilnehmen zu dürfen. Von dieser Initiative, die laut PIR teilnehmenden Registraren eine Verbesserung der »renewal quote« von vier Prozent gebracht hat, können nun auch andere Registries profitieren; PIR stellt dazu »QPI roadmap and toolkit« kostenlos zur Verfügung. Dass sich nTLD-Registries dafür begeistern, gilt jedoch als unwahrscheinlich; dort geht Quantität meist über Qualität.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Mit Bestellung des Domain-Recht Newsletter willigen Sie darin ein, dass wir Ihre Daten (Name und E-Mail-Adresse) zum Zweck des Newsletterversandes in unseren Account bei der Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin übertragen. Rechtsgrundlage dieser Übermittlung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie am Ende jedes Domain-Recht Newsletters auf den entsprechenden Link unter "Newsletter abbestellen? Bitte einfach hier klicken:" klicken.

Top