ccTLDs

Die israelischen Domain-Endung .il führt internationalisierte Domains ein

Domain-Namen unterhalb der israelischen Länderendung .il stehen in Kürze auch in hebräischer Sprache zur Verfügung.

Die Internet-Verwaltung ICANN gab am 19. Mai 2020 bekannt, dass Israel das »Fast Track«-Verfahren zur Einführung internationalisierter Domains (IDNs) erfolgreich absolviert hat. Zu den aktuell rund 250.000 .il-Domains gesellen sich also in Kürze auch erstmals Domains in Sonderzeichen. Yoram HaCohen, CEO der Registry Internet Society of Israel, war sichtlich erfreut; die Internationalisierung öffne .il für eine neue Schicht von Internetnutzern. Mit der IDN-Variante von .il gibt es inzwischen 62 IDNs für 43 Länder bzw. Territorien. 60 dieser INDs für 41 Länder sind delegiert und in die Root Zone eingetragen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Mit Bestellung des Domain-Recht Newsletter willigen Sie darin ein, dass wir Ihre Daten (Name und E-Mail-Adresse) zum Zweck des Newsletterversandes in unseren Account bei der Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin übertragen. Rechtsgrundlage dieser Übermittlung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie am Ende jedes Domain-Recht Newsletters auf den entsprechenden Link unter "Newsletter abbestellen? Bitte einfach hier klicken:" klicken.

Top