ccTLDs

Angola ändert die Verwaltung der Landesendung .ao

Die im Südwesten Afrikas gelegene Republik Angola strukturiert die Verwaltung ihrer Landesendung .ao neu.

Auf Antrag des Ministry of Telecommunications and Information Technologies wurden die Registry-Rechte auf die staatliche Behörde übertragen; bisher hatte sie die Faculdade de Engenharia da Universidade Agostinho Neto (Engineering Faculty of the Agostinho Neto University) seit erstmaliger Delegierung von .ao am 15. November 1995 inne. Der Entscheidung ging ein Beschluss des ICANN Board of Directors vom 18. Juni 2020 voraus, der im Rahmen der IANA Naming Function getroffen wurde. Einwendungen gegen die Übertragung wurden nicht erhoben; im Gegenteil sprachen sich unter anderem das Board of the Angolan Association of Internet Service Providers, die Angolan Computing Society und die Universidade Agostinho Neto für die Übertragung der Verantwortung aus. Welche Pläne das Ministerium mit .ao hat, blieb unklar. Auf der Website heißt es über die Absicht der Exekutive, »die Präsenz von Bürgern und Unternehmen im Internet zu demokratisieren«. Interessenten aus dem Ausland können sich jedoch per eMail unter ao@sepe.gov.ao informieren.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Mit Bestellung des Domain-Recht Newsletter willigen Sie darin ein, dass wir Ihre Daten (Name und E-Mail-Adresse) zum Zweck des Newsletterversandes in unseren Account bei der Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin übertragen. Rechtsgrundlage dieser Übermittlung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie am Ende jedes Domain-Recht Newsletters auf den entsprechenden Link unter "Newsletter abbestellen? Bitte einfach hier klicken:" klicken.

Top