ccTLDs

Andorras Landesendung .ad startet in Kürze neu und öffnet sich zur allgemeine Registrierung

Andorra Telecom, Verwalterin der offiziellen Länderendung .ad des Fürstentums Andorra, plant eine umfassende Liberalisierung der Domain-Vergaberegelungen.

Nach einem Bericht des Branchenbloggers Kevin Murphy von domainincite.com sollen .ad-Domains ab Oktober 2024 über bisher namentlich nicht genannte Domain-Registrare für jedermann weltweit registrierbar sein. Handfestes Indiz dafür ist die Website domini.ad, die bereits mit dem Slogan »El domini Domini.ad s’obre al món« darauf hinweist, sich für die Welt zu öffnen. Im FAQ-Bereich heißt es auf die Frage, wer eine .ad-Domain registrieren darf:

Ab der allgemeinen Verfügbarkeitsphase kann jede Person, Organisation oder jedes Unternehmen eine .ad-Domain registrieren, solange und wenn sie die vom Register festgelegten Anforderungen erfüllt.

Aktuell ist .ad noch Personen mit Sitz in Andorra vorbehalten, wobei man sich an das Markenamt wenden muss. Die Übergangsphase beginnt bereits am 22. Mai 2024; in ihr werden öffentliche Institutionen, Marken und Handelsnamen bevorrechtigt berücksichtigt. Die Live-Phase soll dann Mitte Oktober 2024 beginnen. Das Potential von .ad gilt als groß, da die Abkürzung im englischen Sprachraum gebräuchlich ist für »advertisement«, also Werbung. Zu den Gebühren liegen noch keine verbindlichen Angaben vor, sie sollen sich aber im mittleren zweistelligen Bereich pro Jahr und Domain bewegen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Mit Bestellung des Domain-Recht Newsletter willigen Sie darin ein, dass wir Ihre Daten (Name und E-Mail-Adresse) zum Zweck des Newsletterversandes in unseren Account bei der Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin übertragen. Rechtsgrundlage dieser Übermittlung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie am Ende jedes Domain-Recht Newsletters auf den entsprechenden Link unter "Newsletter abbestellen? Bitte einfach hier klicken:" klicken.

Top