Buchtipp

Rechtsanwalt Thomas Schwenke – »Social Media Marketing und Recht«

Rechtsfragen hinsichtlich Social Media wie Facebook, YouTube und Twitter werden mit Verbreitung dieser Kommunikationskanäle immer wichtiger. Rechtsanwalt Thomas Schwenke legte Anfang diesen Jahres sein Handbuch »Social Media Marketing und Recht« vor, das unentbehrlich für jeden Nutzer von Sozialen Netzwerken ist.

Thomas Hoeren teilte bereits zur »Domainpulse 2006« in Berlin mit: das Internet ist tot, die rechtlichen Risiken sind so umfassend, dass niemand, der ein Internetangebot hat, rechtskonform agieren kann. Mit Aufkommen der Social Media-Plattformen hat sich die Lage verschärft. Wie schlimm die rechtlichen Fallgruben im Social Media-Bereich sind, zeigt Rechtsanwalt Thomas Schwenke in seinem bei O’Reilly in der Reihe Basic erschienenen Buch »Social Media Marketing und Recht«. Er hätte sich auch auf den einen Satz kaprizieren können: »Lassen Sie’s«. Aber da sich nunmal schon Abermillionen Personen und Unternehmen in Social Media-Angeboten bewegen, ist es folgerichtig, die Nutzer über die Risiken und Nebenwirkungen, die damit verbunden sind, aufzuklären.

Uns liegt die digitale Version des Buches vor, das als eBook in Form eines PDF (mit 576 Seiten, 59 MB) oder eines ePub EUR 24,– kostet. Das broschierte Buch mit 554 Seiten erhält man für EUR 29,90. Die Darstellung der digitalen Variante entspricht der des konventionellen Buches. Die Gliederung ist klar und folgerichtig, nach Vorwort und Einleitung werden Themen wie rechtliche Anforderungen, Einrichten der Social Media-Präsenzen (unter anderem Fragen zum Impressum und zur Datenschutzerklärung), Verwendung von Medien (Bilder, Videos und Texte), Fragen zu Lizenzen und Markenrecht, Differenzierung von Meinungen, Tatsachen und Werbeaussagen, und weitere Themen ausführlich abgehandelt. Die einzelnen Kapitel und Abschnitte weisen jeweils auch eingängige und leicht verständlich dargestellte Tipps, Warnungen, Beispielsfälle und Checklisten für jede bekannte Social Media-Form auf, die unabdingbare Hilfe sind, das Gelesene nochmals zu rekapitulieren, zu vertiefen und die Gestaltung der eigenen Auftritte zu kontrollieren. Das Buch schließt mit Mustern für Gewinnspiele und Social Media-Guidelines, einem Glossar und einem wunderbar umfassenden Index.

Das Werk von Rechtsanwalt Schwenke ist leicht verständlich geschrieben und übersichtlich gestaltet. Die Themen sind umfassend und doch konzise besprochen. Sehr schön sind die Verweise innerhalb des Werkes zu detaillierteren Darstellungen eines Themas oder Begriffes. Leider findet sich für ein schnelles Hin-und-Her-Blättern keine Verlinkung innerhalb der digitalen Ausgabe. Ebenfalls erfreulich sind die Vorschläge für alternative Handlungsweisen, beispielsweise um Urheberrechtsverletzungen zu entgehen. Soweit einen dieses unentbehrliche Werk nicht aus allem, was Social Media ist, vergrault, wird man sehr gut angeleitet, die komplexen rechtlichen Bedingungen in unserer Rechtsordnung innerhalb von Social Media zu erfüllen. In jedem Falle wird deutlich, dass Social Media-Marketing nicht einfach so geht, sondern aufgrund der rechtlichen Gegebenheiten eine bedenkliche Arbeit ist, die ohne Blick in das Rechtsgefüge teuer werden kann. Das Buch ist zwingende Lektüre für jeden – auch wenn das die Marketingabteilung von Unternehmen nicht hören will.

Social Media Marketing und Recht Thomas Schwenke
O’Reilly, Köln, 1. Auflage (1. März 2012) ISBN-10: 3868991425
576 Seiten, broschiert
EUR 29,90

ISBN-13: 978-3868991420
eBook-Format: PDF (576 Seiten, 59 MB), EPUB
EUR 24,–

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top