gTLDs

.jobs öffnet sich für jedermann

Die im Jahr 2006 gestartete Top Level Domain .jobs steht offenbar vor einem radikalen Neustart: wie die Internet-Verwaltung ICANN mitteilt, will .jobs die Datenbank des Trademark Clearinghouse für eine Sunrise Period nutzen, um noch in diesem Jahr mit der offenen Registrierung zu starten.

Während eine Registrierung unter .jobs bisher nur für einen eingeschränkten Nutzerkreis möglich war, soll künftig jedermann die eigene .jobs-Wunschdomain frei wählen und auf Grundlage des Prioritätsgrundsatzes »first come, first served« registrieren können, solange die Grundsätze der Sponsoring Organisation Society for Human Resource Management anerkannt werden und die Registrierung den Grundsätzen der .JOBS Charter entspricht. Diese letztgenannte Hürde stellt allerdings kein wirkliches Hindernis dar: die Domains sollen im Wesentlichen nur für Stellenangebote genutzt werden – das legt die Endung jedoch ohnehin nahe.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Mit Bestellung des Domain-Recht Newsletter willigen Sie darin ein, dass wir Ihre Daten (Name und E-Mail-Adresse) zum Zweck des Newsletterversandes in unseren Account bei der Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin übertragen. Rechtsgrundlage dieser Übermittlung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie am Ende jedes Domain-Recht Newsletters auf den entsprechenden Link unter "Newsletter abbestellen? Bitte einfach hier klicken:" klicken.

Top