Statistik

nTLD .icu legt im Oktober um 654.000 Registrierungen zu

Der Aufwärtstrend von .icu hält an: den zweiten Monat in Folge konnte die nTLD in einer Größenordnung zulegen, die sonst nur .com vorbehalten ist. Aber auch sonst hat sich im Oktober 2019 statistisch einiges getan.

Die Schlagzeilen dominiert einmal mehr die .com- und .net-Registry VeriSign Inc., die am 24. Oktober 2019 ihre Geschäftszahlen bekanntgab. Danach beendete man das 3. Quartal 2019 mit zusammen 157,4 Mio. .com. und .net-Domains, ein Nettoanstieg von 1,27 Mio. Domains gegenüber dem Vorquartal. Mit einer „renewal quote“ von 74,2 Prozent dürfte VeriSign allerdings nicht ganz zufrieden sein, lag sie im Vorquartal doch noch bei 75 Prozent. Einmal mehr veröffentlicht VeriSign lediglich kombinierte Werte für .com und .net, und der Grund dafür liegt in den Veränderungen, wie sie sich auch im Monat Oktober 2019 zeigten: während .com beständig zulegt, verliert .net ebenso beständig an Registrierungen. Zwar fällt letzterer mit rund 25.000 Adressen vergleichsweise bescheiden aus, aber er bestätigt einen seit langem anhaltenden Trend. Das scheint auch für .icu zu gelten; nach 601.172 Domains im September 2019 geht es nun um 654.548 Domains nach oben. Sieht man sich die Wachstumskurve aber näher an, ist zu vermuten, dass nicht allein die starke Nachfrage, sondern drastisch reduzierte Registrierungsgebühren der Grund für den Anstieg sind. Gesundes Wachstum sieht also ganz anders aus.

Interessante statistische Informationen hat das Online-Magazin strategicrevenue.com rund um die Städte-Endung .nyc zusammengetragen. Gut fünf Jahre sind vergangen, seit die New Yorker Top Level Domain delegiert wurde; seither sind 68.578 Domains registriert worden, davon aber rund zwei Drittel lediglich geparkt. Zudem sinken die Registrierungszahlen seit drei Jahren beständig; jeweils um den Jahreswechsel scheinen sich zahlreiche Inhaber einer .nyc-Domain gegen eine Vertragsverlängerung zu entscheiden. Freuen kann sich lediglich die Stadt New York: gemäß den vertraglichen Vereinbarungen mit der Registry Neustar sind der Stadt, die niemals schläft, in den ersten fünf Jahren Einnahmen von US$ 3,6 Mio. garantiert.

Blicken wir noch kurz zu einigen ccTLDs. Das Kenyan Network Information Center (KeNIC), Verwalter der kenianischen Länderendung .ke, meldet für September 2019 exakt 93.446 registrierte Domains. Die Hoffnung, dass sich mit der Öffnung der Second Level Ebene direkt unter .ke die Registrierungszahlen rasch vervielfachen, hat sich damit bisher nicht bestätigt. Nun sollen die Einkaufspreise für Registrare gesenkt werden, um .ke etwa im Vergleich zu .com attraktiver zu machen. Das ist der vietnamesischen ccTLD .vn bereits gelungen; per 30. September 2019 waren rund 486.000 Domains registriert. Keine andere Endung im Verband Südostasiatischer Nationen (ASEAN) kommt auf mehr Registrierungen.

Die aktuellen Domain-Zahlen:

.de16.284.705(Vergleich zum Vormonat:+ 19.243)
.at1.313.757(Vergleich zum Vormonat:+ 3.173)
.com144.538.439(Vergleich zum Vormonat:+ 566.461)
.net13.393.914(Vergleich zum Vormonat:– 24.016)
.org10.084.998(Vergleich zum Vormonat:– 10.831)
.info4.688.247(Vergleich zum Vormonat:– 40.818)
.biz1.623.310(Vergleich zum Vormonat:– 21.210)
.eu3.558.151(Vergleich zum Vormonat:– 9.906)
.top3.656.119(Vergleich zum Vormonat:+ 88.062)
.icu2.830.672(Vergleich zum Vormonat:+ 654.548)
.xyz2.689.632(Vergleich zum Vormonat:+ 145.353)

(Stand 01. November 2019)

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Mit Bestellung des Domain-Recht Newsletter willigen Sie darin ein, dass wir Ihre Daten (Name und E-Mail-Adresse) zum Zweck des Newsletterversandes in unseren Account bei der Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin übertragen. Rechtsgrundlage dieser Übermittlung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie am Ende jedes Domain-Recht Newsletters auf den entsprechenden Link unter "Newsletter abbestellen? Bitte einfach hier klicken:" klicken.

Top