Kostenfalle

Warnung vor neuen Abzockschreiben

Leser dieses Domain-Newsletters haben uns darauf hingewiesen, dass seit Ende März 2010 wieder zweifelhafte Angebote von findigen Geschäftemachern, die Domain-Inhaber anschreiben und Domain-Dienstleistungen anbieten, kursieren. ISP Renewal bietet Domain-Inhabern einen Renewal-Service, über den sichergestellt wird, dass Domains nicht aus Versehen gelöscht werden, weil der Inhaber es versäumt, die Registrierung zu verlängern.

Was ISP Renewal bietet, ist eine neue Abzockmethode. Die Unternehmung will gar nicht die Domains der per eMail und Fax Angeschriebenen für teures Geld hosten, sondern lediglich das Geld. Die Leistung seitens ISP Renewal liegt darin, dafür Sorge zu tragen, dass die Domain beim bisherigen Registrar auch weiter registriert bleibt, indem ISP Renewal für die Verlängerung des Domain-Vertrages sorgt – gegen Bares. Der Service kostet im Jahr US$ 79,95, und wenn man ihn sogleich für drei Jahre einrichtet US$ 209,95. Ob man bereit ist, den hohen Preis für die Dienstleistung zu zahlen ist die eine Sache.

Ob der Dienst sinnvoll ist für Domains, die über deutsche Registrare registriert sind, lässt sich leicht beantworten: natürlich nicht, da in der Regel Registrare mit Sitz in Deutschland Domain-Registrierungen automatisch verlängern. Domain-Inhaber sind sich ihrer Domains sicher, solange sie die Registrierung gegenüber dem Domain-Registrar nicht aktiv kündigen. Im Hinblick darauf empfiehlt es sich, die Renewal-Dienstleistung von ISP Renewal nicht weiter zu beachten, sondern eMails dieses Dienstleisters kurzerhand in den Müll zu werfen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top