Statistik

.xyz zockt sich zu Millionen-Gewinnen

Frühjahrsmüdigkeit in der Domain-Branche: im Mai 2016 mussten fast alle wichtigen Registries Registrierungsverluste vermelden. Heftig gefragt war neben .com nur .xyz, die mit Gebühren im Cent-Bereich die Gunst der Inhaber erobern will.

Die gute Nachricht zuerst: am 12. Mai 2016 waren erstmals über 127 Millionen .com-Domains registriert. Da am 5. März 2016 die Marke von 126 Millionen Domains geknackt wurde, brauchte .com lediglich etwas über zwei Monate, um netto eine weitere Million an Registrierungen hinzu zu gewinnen. Mit diesem positiven Ergebnis steht .com aber diesmal ziemlich allein: zwar konnte .de ebenfalls leicht zulegen, alle anderen wichtigen Endungen mussten jedoch zum Teil unangenehme Verluste einstecken. So notierte .net um rund 50.000 Domains leichter, bei .org waren es etwa 30.000 Domains weniger. Eine wirklich überzeugende Begründung für diese kollektiven Verluste gibt es bisher nicht, auch wenn vor allem .eu traditionell im Frühjahr Rückgänge verzeichnen muss.

Kommen wir zu den nTLDs, wo ein Blick auf die aktuelle Entwicklung von .xyz belegt, wie verzerrt das Bild dort ist. Am 1. Mai 2016 waren insgesamt 2.785.021 .xyz-Domains registriert; lediglich vier Wochen später waren es bereits 3.588.053 Domains und gerade einmal vier Tage später sogar 5.941.090 Domains – also ein Anstieg um über 3,1 Millionen .xyz-Domains in 35 Tagen. Wo so mancher Magie vermutet, ist die Erklärung banal: die Verwalterin XYZ.COM LLC hat die Domains zu Cent-Preisen auf den Markt geworfen. Bei Registraren wie etwa NameCheap waren die Domains daraufhin zu Gebühren von US$ 0,02 erhältlich; da konnten oder wollten die Kunden nicht widerstehen. Der Zeitpunkt für die Aktion war nicht zufällig gewählt: .xyz ging am 2. Juni 2014 live und musste nun fürchten, dass zahlreiche Registrierungsverträge auslaufen; günstige Preise sollen die Domain-Inhaber überzeugen, bei der Stange zu bleiben. Derartige Kampagnen, die auch von anderen Registries praktiziert werden, spiegeln damit kein realistisches Bild von der Entwicklung einer Endung wider. Erst über die Jahre wird sich zeigen, wie ernsthaft das Interesse an .xyz tatsächlich ist.

Klarer sind die Verhältnisse in Chile. Die langgestreckte Republik im Südwesten Südamerikas verfügt seit 1987 mit .cl über eine eigene offizielle Länderendung. Und die hat nun erstmalig die Marke von 500.000 registrierten Domains geknackt: nach Angaben der Verwalterin NIC Chile wurde das historische Ereignis bereits am 22. März 2016 erreicht. Der Name der Jubiläumsadresse blieb leider bisher ungenannt. Im Jahre 1997 gab es lediglich 1.500 registrierte .cl-Domains; seither ist das Wachstum nahezu ungebrochen. Ein Stück besser schlägt sich die vietnamesische ccTLD .vn: nach Angaben des »Ministry of Information and Communications« sind aktuell 971.679 .vn-Domains registriert. Allein im 1. Quartal 2016 gewann .vn insgesamt 222.660 Domains hinzu – und auch hier ist ein Ende nicht absehbar.

Die aktuellen Domain-Zahlen:

.de16.142.263(Vergleich zum Vormonat:+ 8.118)
.at1.275.854(Vergleich zum Vormonat:– 908)
.com127.248.783(Vergleich zum Vormonat:+ 306.090)
.net15.816.410(Vergleich zum Vormonat:– 51.425)
.org10.943.657(Vergleich zum Vormonat:– 31.487)
.info5.546.238(Vergleich zum Vormonat:– 1.156)
.biz2.300.259(Vergleich zum Vormonat:– 29.271)
.eu3.758.846(Vergleich zum Vormonat:– 29.840)

(Stand 2. Juni 2016)

  1. P . Mangold

    Wir haben vor allem bemerkt, dass die .xyz Web Domains vermehrt für Spam genutzt werden und bei den Endungen .org und .net vermehrt die Scamer ihre Webseiten Domains zurück geben, weil verbrannt. So ergeben sich auch die Resultate, der Vergabestellen im logischen Sinne.

    Antworten

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top