.mobi

Afilias schnappt sich die Registry

Da muss sich VeriSign warm anziehen: die im irischen Dublin ansässige Registry Afilias, Verwalterin der Top Level Domain .info, übernimmt die mTLD Top-Level Domain Ltd., ihres Zeichens Registry der Top Level Domain .mobi. Über Vertragsdetails wurde Stillschweigen vereinbart.

Das Domain-Jahr 2010 beginnt mit einem kleinen Paukenschlag. Wie Afilias vergangene Woche bekanntgab, hat man sämtliche Anteile an der als “DotMobi” bekannten Registry mTLD Ltd. für die Endung .mobi übernommen. DotMobi hatte sich im Jahr 2004 bei ICANN um die Verwaltung von .mobi beworben und damals den Zuschlag erhalten. Die Bewerbung sorgte einst für erhebliches öffentliches Interesse, zählt .mobi doch so Schwergewichte wie Ericsson, Microsoft, Nokia, T-Mobile, Visa und Vodafone zu seinen Gründungsvätern. Nunmehr sicherte sich Afilias sämtliche Anteile an der Gesellschaft und beabsichtigt, DotMobi als eigenständiges Tochterunternehmen fortzuführen. Über Vertragsdetails schweigt sich Afilias aus, so dass über den Kaufpreis keine Erkenntnisse vorliegen. Über das irische Handelsregister war lediglich zu erfahren, dass DotMobi im Jahr 2009 einen Verlust von EUR 3,5 Mio. hinnehmen musste; die gesamten Verbindlichkeiten gegenüber Gläubigern sollen bei EUR 1,7 Mio. liegen. Ob Afilias die Übernahme zum Anlass nimmt, Änderungen am .mobi-Vergabemodell vorzunehmen, blieb unbekannt.

Aus strategischer Sicht ist der Erwerb für Afilias, die sich neben VeriSign als weltweit wichtigste Registry fühlen darf, durchaus sinnvoll. Beim Start der allgemeinen Registrierung im Oktober 2006 gelang .mobi mit etwa 95.000 Anmeldungen allein an den ersten beiden Tagen ein Bilderbuchstart, an dem Afilias bereits maßgeblich beteiligt war – die .info-Verwaltung hat bei .mobi von Beginn an die Aufgabe als technische Verwalterin übernommen. Insoweit ist die Übernahme und Fortführung von DotMobi nur der nächste logische Schritt, zumal sich die Gesamtzahl der registrierten .mobi-Domains auf inzwischen knapp eine Million erhöht hat. Afilias stärkt damit seine Kompetenz im Registry-Bereich; so hat man auch bei zahlreichen anderen Top Level Domains wie .org, .aero, .asia oder .me (Montenegro) die technischen Finger mit im Spiel.

“Afilias ist seit langem führend beim Start neuer Top Level Domains, und unterstützt nunmehr über 50 Prozent aller weltweiten Top Level Domains, die seit 2001 gestartet sind”, freute sich Hal Lubsen, CEO von Afilias. Man muss daher kein Hellseher sein, um vorauszusagen, dass Afilias auch bei der Einführung neuer generischer Top Level Domains ein gewichtiges Wort mitsprechen wird.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top