TLDs

Neues von .sport, .info und .gp

Das erste Duell um die Einführung einer neuen Top Level Domain nimmt konkrete Formen an: gleich zwei Bewerber wollen sich um den Zuschlag für .sport bemühen. Bei .info will Afilias den im Jahr 2001 gestarteten Einführungsprozess bald endgültig zu Ende bringen, während Guadeloupe mit besonders attraktiven Domains wirbt – hier unsere Kurzmitteilungen.

Das New Yorker Konsortium dotSport LLC unter der Leitung von Ron Andruff, vormaliger CEO der .travel-Registry Tralliance Corporation, hat in seinen Bemühungen um die Einführung der neuen Top Level Domain .sport einen wichtigen Meilenstein erreicht. So haben sich zahlreiche internationale Sportfunktionäre bereit erklärt, .sport als Mitglied des Policy Advisory Council (PAC) von dotSport zu unterstützen. Zum Vorsitzenden wurde Patrick Baumann, Generalsekretär der International Basketball Federation und Mitglied des IOC, gewählt. Neben ihm sind unter anderem Martin Axford (English Premier League), Joel Bouzou (Moderner Fünfkampf) und Tom Dielen (Weltbogensportverband) mit im Vorstand vertreten. Die Initiative dotSport LLC erhöht damit den Druck auf den Luxemburger Patrick Vande Walle, der sich mit einem namensähnlichen DotSport-Konsortium ebenfalls um den Zuschlag für .sport bewerben will und dazu unter anderem auf Social Networks wie Facebook und Twitter setzt.

Die Internet-Verwaltung ICANN hat die öffentliche Auslegung für die Neuverteilung von etwa 1.400 Domains aus der Einführungsphase der Top Level Endung .info gestartet. Hintergrund ist, dass die Registry Afilias damals offensichtlich missbräuchliche Anmeldungen aus der Sunrise-Phase selbst im Rahmen des so genannten „Challenge-Verfahrens“ angriff und so die Anmelder dazu zwang, ihre Berechtigung nachzuweisen. Etwa 20.000 Domain-Namen wurden gelöscht, von denen ungefähr 1.400 noch gesperrt sind und einen neuen Inhaber suchen. Afilias denkt dabei an ein 3-Phasen-Modell: in Runde eins sollen sich im Rahmen eines „request for proposal“ Kandidaten für einzelne Adressen bewerben können und den Zuschlag erhalten, wenn sie ähnlich einem Business-Plan darlegen können, wie sie zur Steigerung des Werts von .info-Domains beitragen können. Für Runde zwei stellt man sich wie bei .mobi und .asia eine Auktion vor, bei der die Domains meistbietend versteigert werden. Sollten dann noch Domains übrig bleiben, werden sie per „first come, first served“ vergeben. ICANN hat den Vorschlag geprüft und keine Einwände erhoben. Die öffentliche Auslegung dauert nun bis 2. Mai 2009 an; im Anschluss wird ICANN die endgültige Entscheidung fällen.

Zum Schluss noch ein Blick nach Guadeloupe. Die dortige Registry Nic.gp hat innerhalb kurzer Zeit zum zweiten Mal besonders attraktive Domain-Namen freigegeben. Seit wenigen Tagen sind kawasaki.gp, suzuki.gp, yamaha.gp, us.gp, world.gp und toyota.gp erhältich. Ende März hatte Nic.gp bereits die Adressen medical.gp, iscm.gp, indianapolis.gp, shop.gp, japanese.gp, nippon.gp, f-1.gp, casino.com.gp und tickets.gp freigegeben. Wie die Domains zu erhalten sind, verrät die Registry-Website leider nicht. Bei Interesse empfiehlt sich daher eine eMail, Kontaktdaten sind unter nic.gp erhältlich.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top