TLDs

Neues von .cn, .cym und .sport

Der Wachwechsel ist vollzogen, .de hat seine Spitzenposition verloren. Und die Konkurrenz drängt immer heftiger: während sich die geplante walisische Endung .cym über politische Unterstützung freuen darf, rangeln gleich zwei Kandidaten um die Einführung einer Top Level Domain .sport.

Die chinesische Domain-Verwaltung CNNIC hat es offiziell bestätigt: die Landesendung .cn ist die zahlenmäßig grösste country code Top Level Domain der Welt und hat damit die bisher führende Endung .de abgelöst. Im Monat Juli 2008 notierte .cn bei genau 12.364.615 Domains, während .de bei 12.153.028 lag. Legt man das Zahlenmaterial von CNNIC zu Grunde, soll der historische Führungswechsel in der Weltrangliste der ccTLDs am 22. Juli 2008 vollzogen worden sein, als .cn mit 12,18 Millionen Domains .de überrunden konnte. Und das kommt nicht von ungefähr: 253 Millionen Chinesen nutzen inzwischen das Internet (oder zumindest Teile davon); letztes Jahr um diese Zeit waren es noch 91 Millionen weniger. Des weiteren stieg die Anzahl der Breitbandinternetanschlüsse auf 214 Millionen an, mehr als in jedem anderen Land der Welt. Damit scheint sichergestellt, dass .cn auch in Zukunft die grösste Länderendung der Welt bleibt.

Der Luxemburger Patrick Vande Walle bekommt bei seinen Plänen zur Einführung der Top Level Domain .sport ernste Konkurrenz: Das New Yorker Konsortium dotSport LLC unter der Leitung von Ron Andruff, vormaliger CEO der .travel-Registry Tralliance Corporation, hat ebenfalls angekündigt, sich bei ICANN um den Zuschlag für .sport zu bewerben. In diesem Rahmen führt er Dialoge mit zahlreichen Sportverbänden, darunter dem IOC, der „Association of Summer Olympic International Sports Federations“ (ASOIF), der International World Games Association (IWGA) sowie der English Premier League. Des weiteren laufen derzeit Gespräche mit diversen Technologiepartnern. Thematisch sollen sich die unter .sport angebotenen Inhalte streng auf .sport beschränken. Allerdings scheint Streit vorprogammiert: Unter der Nummer 005906953 hat sich Vande Walle eine EU-Marke für seine Domain-Initiative gesichert.

Die Kampagne zur Einführung der neuen walisischen Domain-Endung .cym erfährt breite Unterstützung: mit GBP 20.000,–, umgerechnet also etwa EUR 25.600,–, unterstützt das walisische Parlament die Initiative. Die Endung .cym soll neue Marketingmöglichkeiten eröffnen und Wales als Marke bekannter machen. Doch die Waliser zeigen bisher nur eingeschränkt Begeisterung für das neue Kürzel; so bezweifelt die Cardiff Business School in einem Bericht, dass es kaum Anzeichen gäbe, dass .cym walisische Kultur fördert. Das Versicherungsunternehmen Admiral, einziges walisisches Unternehmen im FTSE 100 Index, befürchtet, dass .cym die Verbraucher verwirren könnte. Die Unternehmensorganisation CBI Wales begrüsst dagegen die zusätzliche Auswahl für die Waliser. Nach den Ankündigungen von ICANN will .cym bereits im 2. Quartal 2009 seine Bewerbung einreichen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top