ccTLDs

Singapores .sg erhält ein Registry Lock

Das Singapore Network Information Centre (SGNIC), Registry der Landesendung .sg von Singapur, hat die Einführung eines neuen Sicherheitsmittels angekündigt.

Der bereits bei anderen Endungen wie .com und .net eingesetzte »Registry Lock« macht Änderungen rund um eine .sg-Domain schwieriger. Bei Domains mit »Registry Lock« muss zum Beispiel der Admin-C die Domain erst entsperren, bevor die Nameserver-Informationen etwa für eine Weiterleitung geändert werden. SGNIC will diesen Service vorerst für sechs Monate testen. Wer ihn nutzen möchte, muss sich bei SGNIC anmelden; besondere Gebühren fallen nicht an. SGNIC ermutigt sämtliche Inhaber einer .sg-Domain, das Angebot zu nutzen. Auch für offizielle Subdomains wie .com.sg, .org.sg, .net.sg, .edu.sg, .per.sg und .gov.sg steht der »Registry Lock« ab sofort zur Verfügung.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top