ccTLDs

auDA stellt Team für Registry Transformation Project zusammen

Die Suche nach einer neuen Registry für Australiens Länderkürzel .au hat die nächste Hürde genommen.

Am 5. Mai 2017 gab die .au Domain Administration (auDA) bekannt, dass man für das Registry Transformation Project ein Team zusammengestellt habe. An dessen Spitze steht Dr. Bruce Tonkin, zuletzt Chief Strategy Officer bei Melbourne IT Limited. Tonkin zählt zu den Gründern von auDA und war neun Jahre in leitender Stellung bei der Netzverwaltung ICANN tätig. Parallel will auDA ein »Industryled Advisory Panel« ins Leben rufen, das Empfehlungen für die künftige Registry geben soll. Für .au gelten schon seit Jahren Besonderheiten: während auDA für Policy- und Regulation-Fragen verantwortlich ist, wurde die technische Registry bisher von AusRegistry betrieben; letztere gehört inzwischen zu Neustar. Allerdings ist das Vorgehen von auDA nicht unumstritten; so wird allgemein die Forderung erhoben, dass auDA selbst die Registry-Funktion übernehmen soll.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top