EURid

Mehr Sicherheit bei weniger suspendierten Domains unter .eu

EURid, Verwalterin der Europa-Domain .eu, arbeitet weiter hart an mehr Sicherheit im Cyberspace und nimmt dabei auch Löschungen von Domains in Kauf.

Durch interne Verifizierungsverfahren und in Zusammenarbeit mit den belgischen Strafverfolgungsbehörden wurden im Jahr 2016 bisher 1.471 .eu-Domains gemeldet und davon 1.447 Domains suspendiert. Welche Gründe genau zu einer Suspendierung geführt haben, ist unklar; EURid spricht verallgemeinernd nur von »abusive and illegal activity«. Wer den endgültigen Sittenverfall im Internet befürchtet, sieht sich aber enttäuscht: im Jahr 2015 hat EURid insgesamt 14.710 .eu-Domains suspendiert, im Jahr 2016 waren es bisher 5.877, obwohl die Anzahl der insgesamt registrierten Domains gestiegen ist. Giovanni Seppia, EURids External Relations Manager, betonte, dass man auch in Zukunft illegale Aktivitäten im .eu-Namensraum entschieden bekämpfen werde. Letzter Betroffener ist übrigens ein Registrar: der britischen RegisterMyDomain Limited wurde wegen Verstoßes gegen vertragliche Regelungen die Akkreditierung für .eu-Domains entzogen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top