Hamburg

Nach gut 20 Jahren kommt das ICANN-Meeting wieder nach Deutschland

Anlässlich des 62. ICANN-Meetings Ende Juni 2018 in Panama hat ICANN entschieden, sein 69. Meeting im Oktober 2020 in Hamburg zu zelebrieren. ICANN reagiert damit auf eine gemeinsame Bewerbung von DENIC, eco e.V. und der Stadt Hamburg.

DENIC e.G., Verwalterin der deutschen Länderendung .de, und eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. werden vom 17. bis 23. Oktober 2020 gemeinsam mit der Stadt Hamburg als Gastgeber das 69. Meeting der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN) ausrichten. Das jährlich drei Mal stattfindende ICANN-Meeting kommt damit nach über 20 Jahren zum zweiten Male nach Deutschland. 1999 war Berlin Gastgeber des zweiten ICANN-Meetings. ICANN entschied sich am 24. Juni 2018 beim „ICANN 62 Policy Forum“ in Panama, das 69. Meeting nach Hamburg zu legen. Dem ging eine Bewerbung von DENIC e.G. und eco e.V. in Abstimmung mit dem Hamburg Convention Bureau vom November 2016 voraus. Bei DENIC und eco ist man zurecht stolz, ein ICANN-Meeting wieder einmal nach Deutschland zu holen, und Hamburg freut sich als smarte und innovative Stadt auf 2.500 bis 3.500 Teilnehmer aus Forschung, Tech-Community, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Doch bis zum Oktober 2020 stehen noch zahlreiche weitere ICANN-Meetings an. Das kommende ICANN Meeting ist für Oktober 2018 in Barcelona angesetzt; 2019 geht es dann nach Kobe (Japan), wieder nach Marrakesch (Marokko), nach Montreal (Kanada) und 2020 nach Cancún (Mexiko) und Kuala Lumpur (Malaysia), ehe Hamburg seine Tore öffnet.

Das 69. ICANN-Meeting findet vom 17. bis 23. Oktober 2020 in Hamburg statt. Weitere Daten sind noch nicht bekannt.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Mit Bestellung des Domain-Recht Newsletter willigen Sie darin ein, dass wir Ihre Daten (Name und E-Mail-Adresse) zum Zweck des Newsletterversandes in unseren Account bei der Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin übertragen. Rechtsgrundlage dieser Übermittlung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie am Ende jedes Domain-Recht Newsletters auf den entsprechenden Link unter "Newsletter abbestellen? Bitte einfach hier klicken:" klicken.

Top