nTLDs

Streit um .web zieht sich hin – die Endung wird in 2022 nicht kommen

Die Einführung der Top Level Domain .web wird sich weiter verzögern.

Am 19. Mai 2022 hatte das »Board Accountability Mechanisms Committee« (BAMC) von ICANN die drei Streitparteien Afilias Domains No. 3 Limited (die mittlerweile als Altanovo Domains Ltd. firmiert), Nu DotCo LLC (NDC) und VeriSign Inc. aufgefordert, »a comprehensive written summary of their claims and the materials supporting their claims« einzureichen, um so ein vollständiges Bild der Positionen der Parteien zu erhalten. Die dafür gesetzte Frist war bisher der 15. Juli 2022, Erwiderungen sollten bis 15. August 2022 eingehen. Die Anwälte von Afilias haben aber nun um eine Fristverlängerung von je 14 Tagen gebeten. Zur Begründung verweisen sie auf

»longstanding international travel and hearing commitments in June and July that cannot be rescheduled.«

VeriSign hat sich dem zwar widersetzt; die eingeräumten Fristen seien

»sufficient to accommodate counsel’s other commitments.«

Da die Auseinandersetzungen jedoch bereits Jahre andauern, dürfte das BAMC die Fristverlängerung kaum versagen. Galt es noch vor wenigen Wochen als möglich, dass .web Ende 2022 verfügbar sein wird, ist dies jetzt ausgeschlossen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Mit Bestellung des Domain-Recht Newsletter willigen Sie darin ein, dass wir Ihre Daten (Name und E-Mail-Adresse) zum Zweck des Newsletterversandes in unseren Account bei der Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin übertragen. Rechtsgrundlage dieser Übermittlung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie am Ende jedes Domain-Recht Newsletters auf den entsprechenden Link unter "Newsletter abbestellen? Bitte einfach hier klicken:" klicken.

Top