nTLDs

.brand-Endungen .case, .caseih und .newholland wurden vom Besitzer gekündigt

Die in Amsterdam und London ansässige CNH Industrial N.V., ein börsennotierter Hersteller von Investitionsgütern wie Nutzfahrzeugen, der durch die Fusion von CNH Global und Fiat Industrial parallel zu Fiat Chrysler Automobiles entstanden ist, hat sich von drei Markenendungen getrennt.

Mit Schreiben an ICANN vom 04. Dezember 2020 kündigte CNH die Registry-Verträge für .case, .caseih und .newholland. Begründet werden alle drei Kündigungen mit Section 4.4 (b) des Registry Agreement, die eine jederzeitige ordentliche Kündigung bei Einhaltung einer Frist von 180 Tagen gestattet. Ausgenommen ist mit .iveco eine vierte .brand des Konzerns; zu ihr heißt es im Kündigungsschreiben lediglich: »We will have to advise on .iveco.« Für die Internetnutzer hält sich der Verlust in Grenzen; keine der drei gekündigten Endungen kommt über die obligatorische nic.ntld-Domain hinaus.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Mit Bestellung des Domain-Recht Newsletter willigen Sie darin ein, dass wir Ihre Daten (Name und E-Mail-Adresse) zum Zweck des Newsletterversandes in unseren Account bei der Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin übertragen. Rechtsgrundlage dieser Übermittlung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie am Ende jedes Domain-Recht Newsletters auf den entsprechenden Link unter "Newsletter abbestellen? Bitte einfach hier klicken:" klicken.

Top