TLDs

VeriSign erhöht die Preise für .net

VeriSign Inc., Registry der generischen Top Level Domain .net, darf erneut an der Preisschraube drehen.

Am 28. Juni 2017 verlängerte VeriSign den Registry-Vertrag für .net mit ICANN bis vorläufig 30. Juni 2023. Der verlängerte Vertrag gestattet es VeriSign ausdrücklich, den Preis für .net-Domains in jedem einzelnen Kalenderjahr um bis zu zehn Prozent anzuheben; Voraussetzung ist lediglich, dass VeriSign diesen Schritt sechs Monate vorher ankündigt. Sollte VeriSign davon vollumfänglich Gebrauch machen, würden .net-Domains bei Vertragsende US$ 15,27 kosten; da es sich bei diesem Betrag aber nur um die Einkaufspreise für Registrare handelt, würden die Endkundenpreise je nach Registrar und angebotener Leistung nochmals deutlich darüber liegen. Ob sich VeriSign damit einen Gefallen tun würde, wird man abwarten müssen; zuletzt waren die Registrierungszahlen von .net monatlich um mehrere zehntausend Domains zurückgegangen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top