TLDs

Neues von .sec, .casino und .info

Sicherheit zählt im Internet zu den wichtigsten Wünschen der Nutzer. Kein Wunder also, dass sich gleich zwei Interessenten um eine Security-Domain gefunden zu haben scheinen. Wer lieber etwas wagen möchte, kann das dagegen vielleicht unter der Endung .casino versuchen, während Afilias die beste .info-Website prämiert – hier die Kurznews.

Offiziell bestätigt ist es nicht, aber es scheint reges Interesse an der Einführung einer Top Level Domain .secure beziehungsweise .sec zu geben. Anzeichen hierfür ist zum einen der Antrag eines in Wisconsin ansässigen Unternehmens namens Asif LLC, das sich beim US-Patent- und Markenamt um die Eintragung der Marke „.secure“ für“ domain name registration services“ bemüht. Zum anderen ist im „Behördenspiegel“ vor dem Hintergrund von De?Mail und E?Postbrief die Rede davon, dass ICANN frühestens im 1. Halbjahr 2011 über die neue Domain .sec als einheitliche Endung für Sicherheitsprodukte im Internet entscheidet. Dies würde voraussetzen, dass es einen Interessenten gibt, der jedoch namentlich nicht genannt wird. Für genügend Spannung an der nTLD-Front ist also gesorgt.

Zu dieser Spannung trägt auch eine etwas verwirrende Pressemitteilung von Casino.com bei. Unter Bezugnahme auf die Fortschritte der Porno-Domain .xxx deutet man an, dass die Einführung einer solchen TLD eine ähnliche Zukunft für Online-Glücksspielseiten schafft. Dabei ist man wohl innerlich etwas gespalten, da man wie bei .xxx fürchtet, dass das Internet zu einem Sperrbezirk wird, in dem nur unter .casino Glücksspielangebote bereit gehalten werden dürfen. Überraschend wäre eine Bewerbung nicht: Spiele wie Poker oder Blackjack gehören zu den Publikumsmagneten im Internet, so dass Domains wie etwa .poker oder .casino nur folgerichtig wären. In jedem Fall wären dann intensive Diskussionen zu erwarten, ist Glücksspiel doch in vielen Ländern verboten. Allein deswegen dürfte ICANN ganz genau hinschauen, bevor eine solche Endung eingeführt wird.

Ein bisschen Glück kann auch brauchen, wer sich um den .info-Award bewerben will. Zum bereits vierten Mal sucht Afilias, Registry von .info, die weltweit besten .info-Websites. Betreiber von Internetangeboten unter .info können ihre Seiten bis zum 10. September 2010 einreichen. Eine Fachjury, bestehend aus Online-, Design- und Medienexperten, trifft dann eine Vorauswahl, bei der die Kandidaten anhand von fünf Kriterien miteinander verglichen werden: Darstellung der Informationen und Funktionalität der Site, ebenso wie deren Design, Usability und Originalität. Am 5. Oktober 2010 veröffentlicht Afilias eine Top 10-Shortlist, über die öffentlich abgestimmt wird. Dem Gewinner winken US$ 7.500,–, für den zweiten gibt es US$ 5.000,– und selbst der Drittplatzierte darf sich mit US$ 3.000,– über einen kleinen Geldregen freuen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top