TLD-Update

Neues von .mobi, .tel und .asia

Domain-Liebhabern steht schon bald eine neue Endung zur Verfügung: .tel ist seit wenigen Tagen im Root. Was sich sonst noch bei den Kandidaten aus der Einführungsrunde 2 neuer sponsored Top Level Domains getan hat, haben wir nachfolgend zusammengefasst.

Die neue Mobil-Domain .mobi erfreut sich weiter stetiger Nachfrage. Ein halbes Jahr nach Beginn der Live-Registrierung Anfang Oktober 2006 vermeldet dotMobi, der im irischen Dublin ansässige Verwalter, die Registrierung der 400.000sten .mobi-Domain. In einer Pressemitteilung wagt dotMobi sogar den allerdings gewagten Vergleich, dass es bei .com zehn Jahre gedauert hat, bis 100.000 Domains registriert waren. Für eine neue Domain-Endung dennoch ungewöhnlich ist, dass sich die Anmeldungen schon jetzt auf 104 Länder verteilen. Für die nahe Zukunft setzt .mobi verstärkt auf die Bereitstellung technischer Werkzeuge, um den Anwendern die Erstellung und Nutzung von Webseiten mit mobilen Inhalten unter .mobi zu erleichtern. Hierzu zählt unter anderem das Angebot dev.mobi, einer wahren Spielwiese für Technik-Fans. Den Spekulanten will .mobi zudem schon in Kürze weitere Premium-Domains anbieten.

Fast heimlich, still und leise ist das Domain Name System (DNS) seit Anfang März 2007 um eine neue Endung reicher geworden: wie die Internet-Verwaltung ICANN bekanntgegeben hat, ist die Telefon-Domain .tel als 19. generische Top Level Domain in die Root Zone eingetragen worden. Zu den ersten aktiven Internetangeboten mit .tel-Domain zählt nic.tel, die Website vom Betreiber Telnic. Mittels .tel-Domain soll der Nutzer unabhängig vom verwendeten Gerät zum Beispiel durch Eingabe von hertz.tel mit einer Filiale der Autovermietung verbunden werden. Einzelpersonen können über .tel ihre Kontaktdaten direkt über das DNS auf den neuesten Stand bringen und veröffentlichen. Damit ist .tel als technische Ergänzung zu bestehenden Angeboten unter anderen Endungen gedacht. Ein genauer Einführungszeitplan steht derzeit noch nicht fest; angedacht ist ein Beginn der Sunrise Period zum Ende des Jahres 2007. Telnic weist ausdrücklich darauf hin, dass verbindliche Vorbestellungen ebenfalls noch nicht möglich und etwaige Angebote unauthorisiert sind.

dotAsia, Verwalterin der für den asiatisch-pazifischen Raum neugeschaffenen Top Level Domain .asia, hat den Zeitplan für die Einführung abgesteckt. Wie bereits mitgeteilt, verläuft die Sunrise Period in mehreren Phasen: in Phase 1, die Mitte des Jahres 2007 beginnen soll, kommen zunächst die Regierungen innerhalb der .asia-Community zum Zug. In Phase 2, die voraussichtlich ab September 2007 läuft, dürfen sich dann die Inhaber von Markenrechten um ihre .asia-Domain bewerben. Weitere Details sollen in Kürze veröffentlicht werden. Für das erste Jahr erwartet man übrigens etwa eine Million Registrierungen; dabei ist zu bedenken, dass die .asia-Community immerhin viermal so viele Einwohner wie der .eu-Raum umfasst.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top