Neue TLDs

.tel fällt durchs ICANN-Sieb

Da waren's nur noch acht: Jeff Pulver, als CEO von pulver.com einer der Vorreiter der Internettelefonie, verkündete in seinem Weblog den »Tod« seiner Bewerbung von .tel als neue Top Level Domain. Damit dürfte auch Telname Ltd., das sich als einer von insgesamt zehn Kandidaten im Rennen um die Einführung neuer Top Level Domains ebenfalls um eine .tel-Domain bewarb, aus dem Rennen sein.

Nach Angaben von Pulver ist ».tel mehr oder weniger tot«. Er stützt sich dabei auf eine offizielle eMail von ICANN, wonach selbst eine Nachbesserung seiner Bewerbung keinen Erfolg verspricht, da .tel mit der ENUM-Domain .e164.arpa kollidiere. Diese Begründung würde gleichzeitig das Aus für den anderen .tel-Bewerber, die britische Telname Ltd. bedeuten. Schlechte Karten hat nach Angaben von heise.de auch die .mail-Bewerbung. Das völlig neue Konzept zur Vermeidung und Eindämmung von so genanntem Spam sei bei den Experten durchgefallen. Als Spitzenreiter gelten jedenfalls nach eigener Einschätzung derzeit die Universal Postal Union (UPU) mit .post, die New Yorker Tralliance Corporation mit ihrer erneuten Bewerbung um .travel sowie die eher exotischen Kandidaten .asia und .cat. Von der lange als Geheimtipp geltenden Endung .mobi, die mit Global Playern wie Nokia, Microsoft, Samsung und Ericsson auf starke Partner zählen kann, ist dagegen wenig zu hören. Eine endgültige Entscheidung ist noch nicht gefallen, steht jedoch schon beim nächsten ICANN-Treffen im Dezember in Kapstadt auf der Tagesordnung. Solange sind sämtliche Einschätzungen mit einer gewissen Vorsicht zu geniessen.

Wie auch immer ICANN sich entscheidet, wirklich nützlich ist wohl kaum eine dieser neuen Endungen. Die Geschichte lehrt, dass sponsored TLDs aus der ersten Runde wie etwa .museum, .aero oder .coop ein kärgliches Dasein fristen, mit wenigen tausend Registrierungen und einer weltweiten Bekanntheit, die gegen Null tendiert. Zwar mögen diese Endungen rechtlich und technisch unkompliziert einzuführen sein; eine Top Level Domain, die niemand kennt, verliert aber ein gutes Stück ihrer eigenen Daseinsberechtigung. Wirklich erfolgreich im Sinne der Internetnutzung waren bisher nur .info und .biz, mit je über einer Million registrierter Domains. Ist es Zufall, dass diese beiden Endungen gerade keine sponsored TLDs sind?!

Hier eine kleine Statistik zu den neuen TLDs:

.info — 1.164.136
.biz — 1.003.902
.name — 82.163
.coop — 7.852
.aero — 3.480
.museum — 2.665
.pro — n.a.

(Stand Dezember 2003)

Einen Überblick über alle Bewerbungen findet man bei ICANN.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top