.eu

Sunrise Period läuft reibungslos!

Aufatmen bei EURid: auch eine Woche nach dem offiziellen Beginn der Registrierung der Europa-Domain .eu (dotEU) arbeiten die Server störungsfrei. Nach ersten Auswertungen ist der Ansturm auf die neuen Adresse wie erwartet groß.

Nach der letzten Wasserstandsmeldung sind aktuell für die Phase I der Sunrise Period bis zum Abend des 14. Dezember 2005, also eine Woche nach Beginn, exakt 130.092 Anmeldungen eingegangen; Etwa 800 Registrare aus 25 Ländern weltweit versuchen im Kundenauftrag, .eu-Domains zu erhalten. Wie erwartet, dominieren Inhaber von nationalen Markenrechten das Geschehen; auf sie entfallen 91.815 aller Anmeldungen, gefolgt von EU- und IR-Marken mit 26.695 Anmeldungen. Auf den Plätzen folgen die öffentlichen Einrichtungen mit 10.758 Anträgen sowie schließlich die geographischen Angaben und Ursprungsbezeichnungen mit 824 Anmeldungen. Verfestigt hat sich auch das Bild über die geographische Verteilung der Anmeldungen. Wie letzte Woche vorab gemeldet, stammt mit 36,3 % etwa ein Drittel aller Anmeldungen aus Deutschland, weitere 14,3 % aus den Niederlanden knapp vor Frankreich mit genau 13,2 %. Etwas überraschend ist die deutliche Zurückhaltung in Großbritannien, von wo bisher lediglich etwas über zehn Prozent der Anträge stammen. Auch das sonst so domainbegeisterte Dänemark gibt sich zurückhaltend.

Liebling der Anmelder bleibt sex.eu mit allein 232 Bewerbungen für diese Domain, vor hotel.eu mit 121 Anträgen und travel .eu mit deren 97. In erster Position um die begehrteste aller Domains liegt derzeit Yellow Register On Line AB aus Schweden, dort reklamiert man eine eingetragene nationale Marke für sich. Ob man sex.eu allerdings auch behalten darf, wird sich im laufenden Validierungsverfahrens erst noch zeigen; die ersten 4.000 Anträge liegen PwC bereits zur Prüfung vor. Wer sich über den aktuellen Stand einer .eu-Domain-Bewerbung informieren will, kann dies ab sofort über das öffentliche WHOIS-Verzeichnis tun. Dort ist neben der Reihenfolge der zeitlichen Eingänge auch das behauptete Recht sowie Name und Anschrift des Bewerbers veröffentlicht.

Die Phase I der Sunrise Period läuft noch bis zum 07. Februar 2006; eine Teilnahme ist jederzeit noch möglich. Da innerhalb der Sunrise Period jedoch das Prioritätsprinzip „first come, first served“ gilt, sollte man keine wertvolle Zeit verlieren.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top