Strato

Teles AG verkauft Webhostinggeschäft

Am 10.12.2004 verkündete die Berliner Teles AG in einer Pressemitteilung, dass sie ihren Geschäftsbereich Webhosting, das ist die TECT AG (TELES eCommerce Track AG), bestehend aus Strato AG, Cronon AG und der STRATO Rechenzentrum AG, zum Preis von € 132 Mio. an freenet.de verkauft. Wenig später am 12.12.2004 unterschrieben die Parteien den Vertrag. Gewissermaßen zeitgleich stellt der ebenfalls zur TECT AG gehörende Webhoster cyPOS AG zum 31.01.2005 sein Geschäft ein.

Der Verkaufsvertrag ist noch nicht ganz unter Dach und Fach; er enthält einige Gremienvorbehalte, die noch geklärt werden müssen. Die € 132 Mio. schwere Transaktion soll nach Abwicklung weiterer Formalien im 1. Quartal 2005 abgeschlossen sein. Von dem Kaufpreis werden € 80 Mio. in bar gezahlt und in weiteren 3,1 Mio. freenet.de-Aktien beglichen. Beide Einheiten sind kurzfristig fällig. Die TELES AG erhält in den kommenden drei Jahren zusätzlich € 10 Mio. und bietet als Gegenleistung netztechnische Systeme aus der eigenen Produktpalette. Für die Mitarbeiter und den Vorstand der TECT ergeben sich nach Angaben der TELES AG keine Änderungen: alle werden übernommen.

Die TELES AG will sich künftig weiter auf das Geschäft mit drahtlosen Breitband-Internetzugängen per skyDSL konzentrieren. Der Vertrieb dieses Services bleibt aber in der Hand von STRATO. Aus der Sicht der Verkäuferin steigt der eigene Wert durch diese Transaktion. Die durch den Verkauf der TECT AG kommenden Barmittel sollen in den kommenden zwei bis drei Geschäftsjahren ausgeschüttet werden.

So reibungslos der große TECT-Deal ist, so problematisch könnte das cyPOS-Aus sein. Bisher ist unklar, welche Alternative sich für die Kunden ergibt. Die cyPOS AG bietet spezielle Dienstleistungen wie Zahlungssysteme und Logistiklösungen sowie Direktmarketing per SMS und eMail. Im Jahr 2002 stellte die cyPOS AG ein auf den Mittelstand ausgerichtetes Kundenbetreuungskonzept vor, das nicht nur eine Service-Hotline, sondern auch regionale cyPOS-Partner vor Ort bot, die direkten Kundenkontakt herstellten. CyPOS kündigte die Serviceverträge nun zum 31.01.2005 und empfahl den Kunden, sich an STRATO zu halten. Inwieweit dieser Service fortgeführt beziehungsweise auf andere Anbieter übertragen wird, ist bisher nicht bekannt.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top