Domain-Hosting

United Internet AG kauft Strato für EUR 600 Mio.

Der Markt der Webhoster bleibt in Bewegung: wie die United Internet AG (Montabaur) mitteilt, hat man sich mit der Deutschen Telekom AG über den Erwerb der Strato AG verständigt. Der – offiziell bestätigte – Kaufpreis liegt bei rund EUR 600 Mio.

Erst schnappt sich der US-Registrar GoDaddy für EUR 1,69 Milliarden die britische Host Europe Group (HEG), jetzt schlägt auch die United Internet AG zu. Wie das Unternehmen am 15. Dezember 2016 bekanntgab, hat man sich mit dem Anteilseigner der Strato AG, der Deutschen Telekom AG, über den Erwerb geeinigt. Strato, mit Hauptsitz in Berlin, beschäftigt über 500 Mitarbeiter und ist mit über 4 Millionen verwalteten Domains hauptsächlich in Deutschland aktiv. Für das Jahr 2016 wird ein Jahresumsatz von rund EUR 127 Millionen erwartet. Der Großteil des Kaufpreises von EUR 566 Millionen ist unmittelbar beim Vollzug der Transaktion zahlbar. In Abhängigkeit von der Erreichung bestimmter Performance-Ziele werden zu einem späteren Zeitpunkt zusätzlich bis zu EUR 34 Millionen fällig. Der Kaufpreis entspricht einem Unternehmenswert EBITDA 2016e Multiplikator von circa 12,4. Der Erwerb erfolgt seitens United Internet über eine Holding-Struktur, an der auch der Finanzinvestor Warburg Pincus beteiligt sein wird.

Wie die Telekom mitteilt, folgt die Veräußerung der Strategie, sich zum führenden europäischen Telekommunikationsanbieter weiterzuentwickeln. Ein Bestandteil dieser Strategie ist es, für Geschäftsfelder, die im Konzern der Deutschen Telekom nicht angemessen weiterentwickelt werden können, Möglichkeiten der Wertsteigerung mit Partnern oder durch Verkauf zu erarbeiten. Unter dem Strich dürfte die Telekom kein schlechtes Geschäft gemacht haben: im Jahr 2009 hatte man Strato selbst für lediglich EUR 275 Millionen übernommen. Aber auch bei Strato zeigt man sich erfreut:

»Die aus der Kombination entstehenden Potenziale und Synergien werden wir gemeinsam nutzen, um das Wachstum im Hosting-Markt weiter voranzutreiben und unseren Kunden immer bessere Produkte anzubieten«,

so Dr. Christian Böing, CEO von Strato, gegenüber heise.de.

United Internet ist mit der Marke 1&1 bereits seit Jahren im Hosting-Geschäft aktiv und betreut mehr als 20 Millionen Domains. Andere Töchter aus dem Hoster-Umfeld sind die Starnberger united-domains AG (zu deren Projekten auch domain-recht.de und der Domain-Newsletter gehören) und InternetX sowie die Domainbörse Sedo. Der Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamtes und wird für Mitte 2017 erwartet.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top