ccTLDs

Nic.at veröffentlicht .at-Report 2017

Nic.at, Verwalterin der österreichischen Länderendung .at, hat die erste Ausgabe des .at-Reports im Jahr 2017 veröffentlicht.

Den Schwerpunkt dieses Reports bildet ein Rückblick auf den Domain pulse, der unter dem Motto »Netzwerken in Netzwerken« gestanden hat. Nützlich sind die zahlreichen Zitate der Teilnehmer, die Nic.at im Report festgehalten hat, so dass der Leser einen raschen Überblick über Meinungen und Standpunkte erhält.

Wir sehen bei den europäischen ccTLD Domainregistrierungen eine klare Stagnation und einen immer größer werdenden Druck auf die Bruttogewinnspanne,

gab etwa Patrick Myles von CENTR zu Protokoll. Die Richtung für die Zukunft gab Neal McPherson von der 1&1 Internet SE vor:

Es gibt aktuell 1,8 Milliarden Facebook Nutzer weltweit. Jeder dieser Nutzer hat einen Domainnamen bei Facebook. Die Frage ist: Wie schaffen wir es, dass all diese Nutzer eine Domain bekommen?

Wer mehr wissen möchte: unter www.domainpulse.at findet man mittlerweile alle Präsentationen und Videobeiträge der Keynotes und Sessions. Der aktuelle .at-Report steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top