nTLDs

ZACR unterschreibt Registry Agreement für .africa

Aufatmen bei der südafrikanische ZA Central Registry (ZACR): nach jahrelanger Vorbereitung wurde am 24. März 2014 im Raffles City Convention Centre das Registry Agreement für .africa unterzeichnet.

Für ICANN setzten Akram Atallah (President Global Domains Division) und für ZACR sowohl Lucky Masilela (CEO) als auch Neil Dundas (COO) ihre Unterschrift unter das Papier. Auch für die Städte-Domains .capetown, .durban und .joburg gab ICANN grünes Licht. Und ZACR will keine Zeit verlieren: schon im Mai 2014 soll die Registrierung unterhalb von .africa mit einer Sunrise- und einer Landrush-Phase beginnen. In die Root Zone ist .africa bisher aber noch nicht eingetragen. Mit diesem Schritt wird es für den .africa-Mitbewerber DotConnectAfrica Trust (DCA) nicht nur rechtlich, sondern auch tatsächlich immer schwieriger, doch noch zum Zug zu kommen. Aktuell versucht DCA, über eine Beschwerde im Rahmen des Independent Review Process die Zuteilung von .africa an ZACR rückgängig zu machen; die Erfolgsaussichten dieser Beschwerde sind jedoch realistisch betrachtet gleich null.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top