nTLDs

Wirtschaftsprüfer-Endung .cpa findet keinen Community-Bewerber

Der Wettstreit um die Endung .cpa spitzt sich zu: weder das American Institute of Certified Public Accountants noch die CPA Australia Ltd. konnte das Community Priority Evaluation Panel von ICANN davon überzeugen, dass sie als Community-Endung betrieben werden dürfen, weil sie eine Gemeinschaft repräsentieren.

Das Kürzel .cpa steht für »Certified Public Accountants« (CPA), also US-amerikanischen Wirtschaftsprüfer. Beide Bewerber erhielten zwar elf bzw. zwölf Punkte, verpassten damit aber die Marke von mindestens 14 aus 16 möglichen Punkten. Freuen dürfen sich Minds + Machines Group Limited, die Donuts-Tochter Trixy Canyon und die Google-Tochter Charleston Road Registry Inc., die sich ebenfalls um die Endung .cpa beworben haben. Es gilt daher das oben zu .cam Gesagte: Es steht zu erwarten, dass eine Auktion entscheidet, wer den Zuschlag für .cpa erhält. Folglich ist derzeit weder absehbar, wer sich den Registry-Vertrag sichert noch bis wann die ersten .cpa-Domains erhältlich sind.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top