nTLDS

Weiter warten auf .web

In der juristischen Schlacht um die Einführung der generischen Top Level Domain .web hat Afilias einen weiteren Vorstoß unternommen.

In einem Schreiben vom 16. April 2018 kündigte die US-Anwaltskanzlei Dechert LLP für Afilias an, sowohl ein »cooperative engagement process«-Verfahren (CEP) als auch ein »Independent Review Process«-Verfahren (IRP) zu starten, sollte ICANN mit der Delegierung fortfahren. Seit 19. August 2018 befindet sich die .web-Bewerbung im Status »on hold«; laut Afilias hat ICANN versichert, vorab anzukündigen, wenn sich an diesem Zustand etwas ändert, wobei Afilias eine Frist von mindestens 60 Tagen verlangt. Zuletzt hatte das US-Justizministerium am 09. Januar 2018 bekanntgegeben, dass die kartellrechtliche Prüfung mittlerweile abgeschlossen ist; offenbar wurden dabei keinerlei Verstöße festgestellt. Davon unberührt ist das von der Donuts-Tochter Ruby Glen LLC angestrengte Berufungsverfahren am »United states court of appeals for the ninth circuit«; dort ist streitig, ob Ruby Glen auf das Recht, wegen der Vergabe von .web Klage gegen ICANN erheben zu dürfen, wirksam verzichtet hat. Bis die ersten .web-Domains registriert werden können, dürfte es also noch eine ganze Weile dauern.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Mit Bestellung des Domain-Recht Newsletter willigen Sie darin ein, dass wir Ihre Daten (Name und E-Mail-Adresse) zum Zweck des Newsletterversandes in unseren Account bei der Episerver GmbH, Wallstraße 16, 10179 Berlin übertragen. Rechtsgrundlage dieser Übermittlung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie am Ende jedes Domain-Recht Newsletters auf den entsprechenden Link unter "Newsletter abbestellen? Bitte einfach hier klicken:" klicken.

Top