nTLDs

.tirol-Bewerbung wird Politiukum

Die Bewerbung um die neue Geo-TLD .tirol wird zum Politikum:

Nach Recherchen des Bloggers Markus Wilhelm hat sich der Tiroler Landeshauptmann Günther Platter in einem Schreiben an die Internet-Verwaltung ICANN für die Bewerbung der punkt Tirol GmbH stark gemacht. Brisanz gewinnt der Vorgang deshalb, weil es sich bei dieser Gesellschaft um eine Tochter der Moser Holding handelt, die wiederum als marktbeherrschender Tiroler Medienkonzern gilt. Platter hingegen verweist auf eine Option des Landes an über 50 Prozent der punkt Tirol GmbH, wenn diese den Zuschlag erhält. Einen Beschluss der Tiroler Landesregierung, in welchem die Unterstützung abgesegnet worden wäre, gibt es laut Wilhelm nicht; seiner Meinung nach steht der Verdacht der Untreue im Raum.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top