nTLDs

Strenge Registrierungsvoraussetzungen für Amazons .bot

Amazon Registry Services Inc., Verwalterin der neuen Top Level Domain .bot, hat die Registrierungsvoraussetzungen präzisiert. Und die sind alles andere als liberal.

Nach Unternehmensangaben handelt es sich bei .bot um einen Adressraum »specifically for developers and their end customers to find and discover bots«. Zumindest in der Anfangsphase steht eine Registrierung daher nur jenen Personen offen, die über Amazon Lex, Microsoft Bot Framework oder Dialogflow einen Chatbot veröffentlicht haben; weitere Entwicklungsplattformen sollen folgen. Ob diese Voraussetzungen vorliegen, will Amazon verifizieren; so müssen Nutzer von Amazon Lex beispielsweise eine »cross account role« einrichten. Damit verfolgt Amazon weiterhin den Kurs, verschiedene Geschäftsmodelle für die eigenen TLDs zu testen. Offiziell befindet sich .bot derzeit in einer Ruhe-Phase; der Start der Live-Phase könnte sich noch weit bis in das Jahr 2018 hineinziehen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top