nTLDs

Nach Schiedsgerichtentscheidung wird die Internet-Endung .charity versteigert

Die Donuts-Tochtergesellschaft Corn Lake LLC darf sich weiterhin Hoffnung machen, in Zukunft Gutes zu tun:

Am 12. Dezember 2017 entschied ein Schiedsgericht der Internationalen Handelskammer, dass Mitbewerber Spring Registry Limited, der wiederum zu Famous Four Media Limited gehört, keine bevorzugte Behandlung genießen darf. Damit müssen sich nun beide .charity-Bewerber entweder gütlich einigen oder im Rahmen einer Auktion entscheiden lassen, wer den Registry-Vertrag erhält; ICANN führt bereits beide Bewerber mit dem Status »in Contention«. Da neue Domain-Namen mit der Endung .charity aber nicht frei vergeben werden sollen, sondern an einige Vorgaben von ICANN gebunden sein sollen (wie zum Beispiel die gesicherte Nutzung zu einem wohltätigen Zweck), dürfte dies das Interesse und so den Preis erheblich beeinflussen. Bis wann die Entscheidung über die Registry fällt, ist derzeit noch offen; der ICANN-Auktionskalender nennt bisher kein Datum.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top