nTLDs

McDonald's zieht ihre beiden .brand-TLDs zurück

McDonald’s Corporation, Registry der beiden offiziellen Markenendungen .mcd und .mcdonalds, hat die Lust verloren.

Die Internet-Verwaltung ICANN hat zwei Schreiben des im US-Bundesstaat Illinois ansässigen Unternehmens veröffentlicht, in dem man unter Berufung auf Section 4.4 (b) des Registry-Agreements um eine Vertragsbeendigung zum 2. November 2017 bittet. Gründe nennt McDonald’s in dem Schreiben nicht. Allerdings bittet man ICANN ausdrücklich darum, beide Endungen nicht auf eine Nachfolge-Registry zu übertragen; ICANN hat bereits signalisiert, diesem Wunsch nachzukommen. Aktuell nutzt McDonald’s keine der beiden nTLDs; mit Ausnahme der obligatorischen Adressen nic.mcd und nic.mcdonalds gibt es keine weiteren registrierten Domains, wobei auch diese Domains lediglich auf den TLD-Bereich der Hauptpräsenz unter mcdonalds.com weiterleiten.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top