nTLDs

.lol wird von Uniregistry verwaltet werden

Die neue globale Top Level Domain .lol hat ihre Registry gefunden: Die Google-Tochter Charleston Road Registry Inc. zog ihre Bewerbung zu Gunsten der Uniregistry Corp. freiwillig zurück und machte so den Weg für die zum Domainer Frank Schilling gehörende Gesellschaft frei.

Das Kürzel .lol steht dabei im Netzjargon für »Laughing Out Loud«, zu deutsch also »laut auflachen«. Ob Google trotz des Rückzugs lachen darf, bleibt öffentlich unbekannt; Details der offenbar privaten Absprache wurden wie üblich nicht bekannt. Ausweislich der Bewerbungsunterlagen ist Comedy die Währung des Internets; diesem Zweck soll .lol dienen und Spass ins Netz bringen. Uniregistry verspricht geringe Gebühren und keine Gebührenerhöhungen während der ersten fünf Jahre. Wann die Registrierung unter .lol beginnt, ist aktuell aber noch offen; auch in die Root Zone ist .lol bisher noch nicht eingetragen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top