nTLDs

.law startet mit geringer Nachfrage

Seit dem 12. Oktober 2015 ist die von Minds+Machines Group Limited verwaltete und lange erwartete Domain-Endung .law in der Live-Phase.

Mit 138 Registrierungen ist das Interesse jedoch derzeit eher bescheiden. Einer der Gründe dürfte sein, dass die Anmeldung ausschließlich auf »qualified lawyers« und so genannte »law firms« beschränkt ist. Die Einhaltung der Voraussetzungen wird von Minds+Machines überprüft, was sich in hohen Gebühren niederschlägt: sie bewegen sich – je nach Registrar – bei etwa US$ 200,– pro Jahr und Domain, zum Teil auch deutlich darüber. Wie ernst es Minds+Machines mit der Verifizierung meint, ist aber abzuwarten; aktuell finden sich Domains international tätiger Anwaltskanzleien wie dlapiper.law, mayerbrown.law oder quinnemanuel.law, aber auch Adressen wie flickr.law, tumblr.law, wordpress.law und yahoo.law, die mit der Tätigkeit eines Rechtsanwalts wenig zu tun haben dürften. Selbst defensive Registrierungen wären angesichts der Zugangsbeschränkungen eher ungewöhnlich.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top