nTLDs

ICANN-Entscheidung öffnet .hotel-Bewerberin neue Chancen auf die Domain-Verwaltung

Hotel Top-Level-Domain S.a.r.l (HTLD), erst kürzlich von Afilias übernommener Bewerber um .hotel, darf sich wieder Hoffnung auf den Registry-Vertrag machen: nach einer ICANN-Entscheidung vom 8. August 2016 haben sich keine Hinweise ergeben, dass sich HTLD unerlaubte Vorteile verschafft hat.

Auslöser der Diskussion war ein Vorfall, bei dem der vormalige HTLD-Geschäftspartner Dirk Krischenowski Einblick in vertrauliche Dokumente der Mitbewerber genommen habe. Ein Konsortium bestehend aus Fegistry LLC, der Donuts-Tochter Spring McCook LLC, Travel Reservations SRL, Top Level Domain Holdings Limited, dotHotel Limited und Top Level Domain Holdings Limited hat daraufhin ICANN gedroht, einen Independent Review Process zu eröffnen. Die Untersuchung von ICANN hat allerdings ergeben, dass die HTLD-Bewerbung schon eingereicht worden war, als Krischenowski möglicherweise Zugriff auf nicht näher bezeichnete Informationen nehmen konnte; selbst wenn, hätte keine dieser Informationen der HTLD-Bewerbung einen Vorteil verschafft. HTLD hat nun die beste Chancen, den Zuschlag für .hotel zu erhalten; im Jahr 2014 konnte man eine Community Priority Evaluation gewinnen und sie auch im Rahmen eines Independent Review Process erfolgreich gegen die Konkurrenz verteidigen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top