nTLDs

Entscheidung über .spa-Registry ist gefallen

Im Wettstreit um den Registry-Vertrag für die neue Top Level Domain .spa ist eine Vorentscheidung gefallen: im Rahmen einer Community Priority Evaluation kam die Asia Spa and Wellness Promotion Council Limited (ASWPC) auf 14 von 16 Punkte und konnte damit eine sonst unvermeidliche Auktion gegen den einzig verbliebenen Mitbewerber, die Donuts-Tochter Foggy Sunset LLC, vermeiden.

Dem in Malaysia ansässigen Unternehmen gelang insbesondere der Nachweis, stellvertretend für die »Spa Community« zu handeln; offenbar kam ASWPC zu Gute, dass man die einzige Bewerberin war, die seit Juni 2013 über eine formale Vereinbarung mit der Stadt Spa verfügt. Dass sich Donuts damit zufrieden gibt, ist allerdings zu bezweifeln. Wie Vizepräsident Mason Cole mitteilte, stehe die Entscheidung in Widerspruch zu den Vorgaben des Bewerberhandbuchs; man werde daher alle Möglichkeiten ausschöpfen, um dagegen vorzugehen. Aktuell wird die Bewerbung von Foggy Sunset LLC in der ICANN-Datenbank jedoch noch mit dem Vermerk »Will Not Proceed« geführt.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top