nTLDs

Drogeriekette Boots lässt .boots fallen

Da waren es bereits 23: die britische “The Boots Company PLC”, Betreiberin der gleichnamigen Drogerie-Kette, hat die Internet-Verwaltung ICANN um eine Beendigung des Registry-Vertrages für die neue Top Level Domain .boots gebeten.

In einem Schreiben vom 12. April 2017 begründet die Registry die Beendigung mit einem Verweis auf Section 4.4 (b) des Registry-Agreements; dort heißt es:

Registry Operator may terminate this Agreement for any reason upon one hundred eighty (180) calendar day advance notice to ICANN.

Eine Begründung ist also nicht erforderlich. Ursprünglich delegiert wurde .boots im Jahr 2015; aktuell gibt es aber lediglich eine einzige registrierte Domain, nämlich die obligatorische nic.boots. Damit ist .boots die insgesamt 23. brand, die sich freiwillig zurückzieht. Im Fall von .boots hat ICANN angesichts des generischen Charakters auch geprüft, ob die Übertragung auf eine andere Registry in Betracht kommt; jedoch liege das weder im öffentlichen Interesse, noch sei die Boots-Company hiermit einverstanden gewesen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top