nTLDs

DotConnectAfricas Bewerbung um .africa steht am Ende

Der bizarre Streit zwischen UniForum SA und DotConnectAfrica (DCA) um den Zuschlag für die Kontinental-Domain .africa steht vor dem Ende.

Der Regierungsbeirat Governmental Advisory Committee der Internet-Verwaltung ICANN legte gegen die Bewerbung von DCA Beschwerde ein, woraufhin nun ICANNs »New gTLD Program Committee« die Empfehlung an DCA gerichtet hat, die Bewerbung zurückzunehmen. Das Ergebnis war vorhersehbar, denn DCA fehlt es bereits an der Unterstützung der Afrikanischen Union; über 40 der 54 afrikanischen Länder hatten sich für die Bewerbung der südafrikanischen UniForum ausgesprochen. DCA weigert sich jedoch, diesen Umstand anzuerkennen, und verbreitet über kaum aussagekräftige, aber dafür umso bunter gestaltete Pressemitteilungen unverdrossen die Botschaft, den Zuschlag erhalten zu werden. Zudem überhäufte man den Mitbewerber UniForum beim US-Kongress mit Korruptionsvorwürfen, und zettelte einen Kleinkrieg mit dem renommierten Domain-Blogger Kevin Murphy an. Ob DCA der Aufforderung zu einer Rücknahme der Bewerbung folgt, scheint vor diesem Hintergrund mehr als fraglich – ein Rechtsstreit gilt als wahrscheinlichere Variante.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top