nTLDs

.doosan ist die erste neue Endung »außer Dienst«

Bye bye, .doosan: die von der südkoreanischen Doosan Corporation verwaltete Endung ist offiziell in ihren Ruhestand getreten.

Im September 2015 hatte Doosan bei ICANN gestützt auf Ziffer 4.4 b) des Registry-Vertrages ohne nähere Begründung um dessen Beendigung gebeten. Diesem Wunsch hatte ICANN entsprochen, nicht ohne diese Gelegenheit dazu zu nutzen, das EBERO-Programm zu testen. Es soll sicherstellen, dass beim Ausfall einer nTLD-Registry die Sicherheit und Stabilität des übrigen Domain Name Systems nicht gefährdet wird. Dieser Test war offenbar erfolgreich, denn seit Ende Februar führt die IANA-Datenbank die neue Top Level Domain .doosan mit dem Status »retired«; diesen Status hatten zuvor lediglich die beiden ccTLDs .an (Niederländische Antillen) sowie .tp (Osttimor), so dass .doosan die erste generische Endung ist, die offline ging. Die bisher einzige funktionierende Second Level Domain nic.doosan ist folglich nicht mehr erreichbar.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top