nTLDs

Club Domains LLC bietet Einblick in die Finanzen für .club

Mehr als 18 Mio. Domains bei mehr als 1.000 delegierten Endungen … nüchtern betrachtet, scheint das Geschäft mit nTLDs eine Goldgrube zu sein. Doch lohnt sich auch der Betrieb einzelner neuer Domain-Endungen?

Einen Einblick gewährte Colin Campbell, CEO der .club-Registry CLUB Domains LLC. Im Jahr 2015 hat man aus Registrierungen Einnahmen in Höhe von US$ 7 Mio. erzielt, davon US$ 2,5 Mio. aus Premium-Verkäufen. Die Ausgaben betrugen jedoch US$ 8 Mio., wovon allein US$ 5,75 Mio. auf das Marketing entfielen. Unter dem Strich bleibt ein Verlust von US$ 1 Mio. Zieht man in Betracht, dass .club zum Jahresende 2015 rund 555.000 Domain-Registrierungen verzeichnete und damit eine der erfolgreichsten nTLDs war, dürfte der weit überwiegende Teil anderer neuer Endungen noch größere Verluste einstecken. Für Campbell besteht aber kein Anlass zur Sorge: 2016 will .club eine schwarze Null schreiben, um sodann 2017 Gewinne zu erzielen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top