nTLDs

Afilias übernimmt .green alleine nach Trennung von DotGreen

Führungswechsel bei .green: die kalifornische DotGreen Community Inc. hat sich aus der Partnerschaft mit Afilias Limited zur Verwaltung der Öko-Domain .green zurückgezogen.

Afilias hatte sich im März 2014 durch eine private Auktion den Zuschlag für .green gesichert und in der Folge über eine Kooperation dem unterlegenen Mitbewerber DotGreen zu einem Comeback verholfen. Während sich Afilias um technische Dinge kümmern sollte, hielt DotGreen bei Marketing und Vertrieb das Ruder in der Hand. Offenbar war DotGreen mit dieser Kooperation jedoch nicht zufrieden; vergangene Woche teilte Afilias per eMail mit, dass man den Verantwortungsbereich für Marketing und Vertrieb zurückerhalten habe; nähere Gründe wurden nicht bekannt. Die Community dürfte davon profitieren; Afilias hat weiter angekündigt, die Extra-Gebühr von US$ 50,- für die Vertragsverlängerung von Sunrise-Domains zu streichen und die Liste der Premium-Domains zu kürzen, so dass attraktive Domains zu günstigeren Preisen frei werden. Den Registrierungszahlen kann das nur gut tun: aktuell sind nur knapp 2.350 .green-Domains angemeldet.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top