.iiNet

australischer ISP will eigene Endung

Hatte man Ende Februar 2012 noch nachgedacht, sind die Würfel nun gefallen: der australische Internet Service Provider iiNet möchte sich bei ICANN um die Top Level Domain .iinet bewerben.

Der nach eigenem Bekunden mit über 1,3 Millionen Kunden zweitgrösste DSL-Anbieter in Australien bereitet – gegen Zahlung in Höhe von umgerechnet rund EUR 40.000,00 – zusammen mit dem TLD-Beratungsunternehmen ARI Registry Services die Bewerbung vor und plant, die eigene Marken-Endung als sicheren digitalen Vermögenswert zu nutzen, um darüber Inhalte an ausgewählte Zielgruppen zu transportieren. Eine freie Domain-Registrierung für jedermann scheint daher nicht beabsichtigt zu sein. Für ARI ist iiNet nach dem in Singapur ansässigen Telekommunikationsunternehmen Starhub Ltd. und der Australian Football League (AFL) bereits das dritte Unternehmen, das sich um eine Marken-Endung bewirbt.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top