Auktion

8 Domains für US$ 10 Mio. versteigert

Wie viel ist der Betrieb einer neuen globalen Top Level Domain wert? Das US-Auktionshaus Innovative Auctions liefert erneut Anhaltspunkte: im Zuge einer Versteigerung wurden für acht Endungen knapp US$ 10 Millionen erlöst.

Geht für eine Domain-Endung mehr als eine Bewerbung ein, sieht das Bewerberhandbuch der Internet-Verwaltung ICANN vor, dass die Kandidaten eine gemeinsame Lösung finden sollen. Als letzter Ausweg gilt eine Auktion, bei der letztlich der meistbietende den Zuschlag erhält. Als einer der Anbieter für solche private Auktionen tritt das Auktionshaus Innovative Auctions auf, das bereits im Juni 2013 die erste Auktion veranstaltete. Damals waren insgesamt sechs Endungen in die Versteigerung gegangen, namentlich .club, .college, .luxury, .photography, .red sowie .vote. Zusammen wurde ein Auktionserlös von US$ 9,01 Millionen erzielt, pro Endung also im Durchschnitt etwa US$ 1,5 Millionen; Einzelbeträge nannte Innovative Auctions nicht.

Mitte August 2013 fand nun die zweite Auktionsrunde statt, bei der diesmal acht Endungen einen künftigen Betreiber suchten. Die Gewinner lauten:

– .casa: Minds+Machines
– .construction: Donuts Inc.
– .desi: Desi Networks LLC
– .expert: Donuts Inc.
– .fishing: Minds+Machines
– .guide: Donuts Inc.
– .storage: Extra Space Storage

Hinzu kommt eine asiatische Domain-Endung, die als ».wangzhi« übersetzt wird und Hu Yi Global zugesprochen wurde. Zusammen bezahlten die höchstbietenden Bewerber einen Preis von insgesamt US$ 9,651 Mio. (umgerechnet etwa EUR 7,209 Mio.), also US$ 1,207 Mio. im Schnitt und damit etwas weniger als bei der ersten Auktion. Einzelpreise wurden nicht genannt. Wie das Auktionshaus weiter mitteilte, haben sich zudem vier Bewerber gegen Zahlung freiwillig aus dem Bewerbungsverfahren zurückgezogen, darunter Demand Media, Afilias Ltd., Dot Construction LLC und Red Circle LLC.

Insgesamt gibt es derzeit noch 204 Bewerbungen mit mindestens zwei Bewerbern. Der nächste Versteigerungstermin steht auch schon fest: die dritte Auktion ist für 10. September 2013 angesetzt, über die Namen der Teilnehmer oder die erfassten Domain-Endungen schweigt sich Innovative Auctions öffentlich aber aus. Mehrere Teilnehmer aus der ersten und zweiten Auktionsrunde bei Innovative Auctions sollen bereits verlautbart haben, dass man sich wieder dorthin wenden wolle, um den Zuschlag unter sich auszumachen.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top