.eu

Landrush Phase II als Endlos-Serie?

Damit dürfte EURid der Eintrag ins Guinness Buch der Weltrekorde sicher sein: nach jahrelanger Vorbereitung, einer viermonatigen Sunrise Period und einer knapp zweimonatigen Live-Registrierung war am gestrigen Mittwoch bei der Europa-Domain .eu (dotEU) Auftakt für Phase 2 der Landrush Period. Nach Meinung von Experten kann sich der letzte Teil der Start-Up Phase über länger als ein Jahr hinziehen.

Die Ausgangslage ist bekannt: seit 7. Juni um Punkt 11.00 Uhr gibt es für die breite Öffentlichkeit die einmalige zweite Chance, etwa 50.000 nicht zugeteilte .eu-Domains aus der Sunrise Period zu registrieren. Sie alle wurden in der Sunrise Period zwar angemeldet, jedoch nicht zugeteilt, da zum Beispiel die entsprechenden Nachweis-Dokumente nur unvollständig oder zu spät eingereicht worden sind. Da die strengen Regeln der Sunrise Period nicht gelten, kann sich jeder am Wettrennen um die begehrten Domains beteiligen, auch wenn er kein früheres Recht etwa in Form eines Markenrechts geltend machen kann. Allerdings sollte man vorsichtig sein und besonders intensiv darauf achten, keine Rechte Dritter zu verletzen, denn schließlich handelt es sich um Sunrise-Domains, bei denen das Risiko der Rechtsverletzung ungleich höher ist als im Fall der freien Registrierung.

Doch Landrush-Phase 2 ist kein einmaliges Erlebnis, im Gegenteil: nach Angaben von EURid wurde gestern nur ein erstes Paket an Sunrise-Domains zur erneuten Registrierung freigegeben. Ab sofort findet jeden Dienstag eine erneute Freigabe statt, bis sämtliche Domains vergeben sind. Da beispielsweise für Deutschland nur ein Bruchteil der in Phase 2 der Sunrise Period angemeldeten Domains bisher validiert ist, wird sich dieser Prozess noch einige Monate hinziehen. Lediglich die Mengen an freigegebenen Domains variiert stark: sind es am Anfang noch ca. 50.000, werden es Woche für Woche weniger.

Da die Domains auch weiterhin nach dem bekannten Prioritätsprinzip „first come, first served“ („wer zuerst kommt, mahlt zuerst“) vergeben werden, ist zu empfehlen, die gewünschten Domains ab sofort vorzumerken, um die eigenen Chancen auf eine erfolgreiche Zuteilung erheblich zu verbessern. Die Starnberger united-domains AG bietet ihren Kunden die Möglichkeit, ab sofort .eu-Domains für die gesamte Landrush Phase 2 vorzubestellen. Die Registrierungsgebühr in Höhe von EUR 29,– je .eu-Domain im Jahr wird nur im Erfolgsfall fällig, also wenn dem Kunden die .eu-Domain von der Vergabestelle tatsächlich zugeteilt wird; eine Garantie für die erfolgreiche Registrierung gibt es allerdings nicht.

NB: domain-recht.de ist ein Projekt der united-domains AG

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht, oder weitergegeben.
Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus.*

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Der Domain-Newsletter von domain-recht.de ist der deutschsprachige Newsletter rund um das Thema "Internet-Domains". Unser Redeaktionsteam informiert Sie regelmäßig donnerstags über Neuigkeiten aus den Bereichen Domain-Registrierung, Domain-Handel, Domain-Recht, Domain-Events und Internetpolitik.

Top